• Todesfall

Sie sind vom Tod eines lieben Menschen betroffen? Unser herzliches Beileid begleitet Sie. Was ist nun zu tun? Als Kirche sind wir gern bereit, Sie zu unterstützen und die nötigen Schritte mit Ihnen zu besprechen.

Wenn man selbst an einer tödlichen Krankheit leidet oder ein Ihnen nahestehender Mensch stirbt, ist das Gefühl der Ohnmacht oder der Überforderung ein häufiger Begleiter. Neben der eigenen Trauer gibt es vieles zu organisieren und zu bedenken. Als Kirche begleiten wir Personen aus der Mino in ihrem Trauerprozess und führen in Absprache den Abdankungsgottesdienst sowie die Beisetzungsfeier am Grab durch. Melden Sie sich bei uns, so können wir uns zu einem Begleitgespräch treffen und die nächsten Schritte planen. Den Abschiedsgottesdienst führen wir individuell in Ihrer jeweiligen Ortskirche / Abdankungshalle des Wohnorts oder bei uns in der Mino-Kapelle durch. Sie können sich ebenso mit der Gemeindekanzlei Ihres Wohnortes in Verbindung setzen: Dort bekommen Sie alle örtlichen, für Sie nötigen Informationen. Unsere Unterlagen für solch ein einschneidendes Ereignis heissen «Wegleitung für den Todesfall – wenn ich einmal sterbe». Sie ermutigen, sich mit dem eigenen wie auch mit dem Tod eines nahestehenden Menschen aktiv auseinanderzusetzen. Gern sind wir zu einem Gespräch mit Ihnen bereit.

Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden.

Kontakt

Jonathan Schwab
(E-Mail senden)

Martial Sollberger
(E-Mail senden)