Teenieleiter-Teamweeke nd 8.-10. Februar in Lungern

Mit vollgepackten Schlitten und Fackeln liefen wir vom Bahnhof Lungern eine Stunde auf verschneiter Strasse hoch zu unserem Haus. Dort erwartete uns eine gemütliche Stube im Berghütten Stil. Das ganze Wochenende dachten wir über Nehemia als Leiter nach und was wir von ihm lernen wollten: von seinem Gebetsleben über seine überlegte Art zu seinem Einsatz und dem Durchhaltewillen. Wir nahmen uns viel Zeit, die Teenagerarbeit und unser Leitersein zu reflektieren. Wir analysierten unsere Werte «Lebendiger Glaube», «Nachhaltige Veränderung», «Nächstenliebe» und «Mutig vorwärts gehen» und setzten den lebendigen Glauben zum Schwerpunkt für das Jahr 2019. Besonders motivierend erlebte ich die Gebetszeiten, in denen wir für die uns anvertrauten Teens beteten. Natürlich gehörten viele Diskussionen, Schlitteln und Gesell-schaftsspiele zum Weekend. Am Sonntag packten wir die Schlitten wieder und machten uns auf den Rückweg: runter gings deutlich schneller als hoch. Wir freuen uns darauf, dieses Jahr mit den Teenagern unterwegs zu sein und mit ihnen Glauben und Leben zu teilen. Wir freuen uns auch, dass Simea Lüthi, Tobias Wipf und Timo Vögtli neu als Minileiter im Team dabei sind.

Andrea Stücheli